Basecamp in Quedlinburg

In einer Waldlichtung, umgeben von Wiesen und nur 15 Minuten vom Flüsschen Bode entfernt, steigt Rauch durch ein Loch zum Himmel empor. Etwa ein Dutzend Pfadfinder, „Royal Rangers“, sitzen am Lagerfeuer und wärmen sich. Sie beten gemeinsam, singen christliche Lieder, grillen Steaks und Würste. Pastor Johannes Fähndrich ist stolz auf die Freunde und Erbauer des„Basecamp in Quedlinburg“ weiterlesen

Werbung

Moderne Sklaverei bekämpfen: WM2022 und Menschenrechte

Magdeburg – Über die Arbeitsbedingungen beim Bau der WM-Stadien in Katar und die diplomatischen Verhandlungen berichteten am 19. September 2022 der Kenianer Malcolm Bidali, der Nepali Krishna Shrestha sowie die nepalesische Abgeordnete Binda Pandey anlässlich der bundesweiten „Speakers Tour: Reclaim the Game. Foulspiel mit System“ der Rosa-Luxemburg-Stiftung. Tausende Kilometer von ihrem Heimatland entfernt, zusammengepfercht auf„Moderne Sklaverei bekämpfen: WM2022 und Menschenrechte“ weiterlesen

„Herzlich Willkommen im Martinsland“

„Leben teilen“ ist das Leitwort des 102. Deutschen Katholikentags, der vom 24. bis 29. Mai 2022 in Stuttgart stattfand. Mehr als 20.000 Präsenzgäste kamen in die Metropole. 1200 ehrenamtliche Helfer engagierten sich bei über 1100 Veranstaltungen. Der Bischof der Diözese Rottenburg-Stuttgart Dr. Gebhard Fürst wollte mit dem Katholikentag 2022 ein „sehr starkes Zeichen gegen den„„Herzlich Willkommen im Martinsland““ weiterlesen

Kunst von Reddy

Während der Corona-Pandemie ist der aus dem indischen Bundesstaat Telangana stammende katholische Priester Rajani Reddy zum Kunstmaler geworden – eine erste Ausstellung verbindet biblische Darstellungen, Wahrnehmungen von Natur und Leben und ist Auseinandersetzung mit der deutschen Geschichte. Rajani Y. Reddy hat nie Kunst gelernt oder studiert. Aufgewachsen in Mattampally im indischen Telangana, studierte Reddy Theologie„Kunst von Reddy“ weiterlesen

Reach. Equip. Mobilise.

OM steht für Operation Mobilisation, eine internationale christliche Hilfsorganisation und Missionsgesellschaft mit evangelikalem Hintergrund. Ihr Ziel ist es, junge Leute für einen bewusst und konsequent gelebten christlichen Glauben zu gewinnen und zu schulen. OM möchte von Gottes Liebe in Regionen erzählen, in denen niemand sonst das Evangelium verbreitet und es keine lokale Gemeinschaft von Jesus-Nachfolgern„Reach. Equip. Mobilise.“ weiterlesen

Homo post-digitalis

Soziologen, Philosophen, Religionswissenschaftler, Anthropologen und Theologen, aber auch Designer und Tech-Experten knüpfen an die Vordenker Marshall McLuhan, Manuel Castells, Niklas Luhmann und Armin Nassehi an und vermitteln in 25 Beiträgen einen eindrucksvollen Überblick, was der „Megatrend“ Digitalisierung für Staat, Religion, Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft und Alltag bedeutet. Nach Mechanisierung, Elektrifizierung und Automatisierung ist Digitalisierung zum „Zeichen„Homo post-digitalis“ weiterlesen

Deutsch-Jüdische Normalität?

Andrei Kovacs ist Pianist, Dirigent, Kölner, ausgebildeter Wirtschaftswissenschaftler und in diesem Jahr verantwortlich für Planung, Leitung und Durchführung des Festjahres „1700 Jahre Jüdisches Leben in Deutschland“. Im Zoom-Talk mit der Gesellschaft katholischer Publizisten (GKP), erläutert Kovacs, was die Ziele des Festjahres sind. Kaiser Konstantin machte im 4. Jahrhundert nicht nur das geduldete oder gar verfolgte„Deutsch-Jüdische Normalität?“ weiterlesen

About Igbo

„Leg dein Ohr auf die Erde“, sagen die Igbo, „dann hörst du den Schrei einer Ameise (oder die Stimmen der Geister)“. Ein missionstheologischer Blick auf Nigeria, der Schwerpunktregion des Monats der Weltmission 2021 des Päpstlichen Missionswerkes missio Aachen (missio-hilft.de). Den Artikel und die Keynote-Lecture könne Sie gerne anfragen.

Und mit deinem Avatar?

Gibt es Weihnachten, also Inkarnation auch in der digitalen Welt? Das wäre Avatarwerdung. Virtuelle Avatare repräsentieren als Icons, Piktogramme oder animierte Hologramme eine menschliche Person. Der Film „Avatar – Aufbruch nach Pandora“ spielt durch, wenn sich ein Mensch tatsächlich in einen Avatar verwandelt. Das ist aber nicht die Inkarnation, die wir an Weihnachten feiern. Avatare„Und mit deinem Avatar?“ weiterlesen

Forced migration – crime against mankind

My ancestor was a wandering Aramean, who took his family to Egypt to live. They were few in number when they went there, but they became a large and powerful nation. The Egyptians treated us harshly and forced us to work as slaves. Then we cried out for help to the Lord, the God of„Forced migration – crime against mankind“ weiterlesen